So haben wir die Faszienrollen getestet

Faszienrollen liegen voll im Trend. Das Training mit den handlichen Rollen lockert das Bindegewebe, steigert die Beweglichkeit, hilft gegen Nacken- und Rückenschmerzen und sorgt für mehr Wohlbefinden. Mittlerweile bieten viele Anbieter ihre eigene Faszienrolle an. Die Rollen unterscheiden sich stark in Design, Trainingsgefühl und Qualität, so dass es an der Zeit für einen Test ist. Damit bieten wir Ihnen Orientierung beim Kauf Ihrer eigenen Faszienrolle.

In unserem Test wird jede Faszienrolle in insgesamt acht Kategorien bewertet, um ein ausgewogenes und differenziertes Bild zu erhalten. Die verschiedenen Kategorien gehen mit unterschiedlichem Gewicht in die Gesamtbewertung ein. Im Folgenden finden Sie eine kurze Erläuterung unserer Bewertungsgrundlage sowie die Gewichtung, mit der die jeweiligen Kategorien in das Gesamturteil einfließen.

10 Punkte für Lieferung, Versand und Kaufabwicklung:

In dieser Kategorie erhält die Faszienrolle Punkte in der Bewertung dafür, wie flexibel der Händler beim Kauf und Versand der Faszienrolle ist. Je mehr verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, desto besser. Auch bewerten wir, ob unter verschiedenen Versanddienstleistern ausgewählt werden kann, wie lange die durchschnittliche Lieferzeit der Fasazienrolle dauert und ob es einen Express-Lieferdienst gibt.

10 Punkte für Design und Optik:

Eine Faszienrolle ist zwar nicht zum Anschauen da, dennoch gibt es große Unterschiede im Design bei verschiedenen Herstellern. In dieser Kategorie bewerten wir, ob es verschiedene Ausführungen der Rolle gibt, ob und wie viele unterschiedliche Farben angeboten werden und wie modern und ansprechend das Design ist.

10 Punkte für Qualität, Oberfläche und Geruch:

Für das Training wichtig ist natürlich die Qualität des Materials der Faszienrolle. Hier schauen wir uns an, wie die Oberfläche beschaffen ist (glatt oder mit welcher Struktur), ob natürliche Materialien verwendet wurden, wie stabil die Rolle ist und ob die Faszienrolle intensiv nach Kunststoff oder anderen Materialien riecht – einmal direkt nach dem Auspacken und dann noch einmal nach fünf Tagen. Ein starker Geruch führt zu einer Abwertung in dieser Kategorie. Außerdem bewerten wir hier, ob die Faszienrolle in verschiedenen Größen und Härtegraden angeboten wird.

10 Punkte für Handhabung und Trainingsgefühl:

Das größte Gewicht im Test erhält natürlich die Anwendung der Faszienrolle. Mehrere Tester trainieren fünf verschiedene Übungen mit den verschiedenen Rollen und bewerten subjektiv das Trainingsgefühl. Die Übungen umfassen dabei die Regionen Rücken, Bauch, Arme, Oberschenkel und Waden, so dass die Faszienrolle in unterschiedlichsten Trainingseinheiten zum Einsatz kommt. Die Tester sind unterschiedlich erfahren im Training mit der Faszienrolle. Es beurteilen gleich viele erfahrene wie unerfahrene Tester, so dass sichergestellt ist, dass die eigene Trainingserfahrung keinen Einfluss auf die Beurteilung hat.

10 Punkte für Lieferumfang und Specials:

Mittlerweile bieten viele Hersteller Zusatzmaterial für die Faszienrolle an. In dieser Kategorie bewerten wir, ob die Faszienrolle mit Übungen und somit einsatzbereit für das Training zuhause geliefert wird. Das Medium, auf denen die Übungen mitgeliefert werden (Booklet, CD, DVD), spielt ebenfalls eine Rolle. Eine mitgelieferte Transportverpackung für die Rolle gibt zusätzliche Pluspunkte. Wir die Faszienrolle mit Specials wie zusätzlichen Massagebällen geliefert, nehmen wir in dieser Kategorie eine Aufwertung vor.

Ein ausführlicher Faszienrolle Test

10 Punkte für Amazon Bewertungen:

Besonders wichtig für unseren Test ist auch, wie die Faszienrolle von Kunden wahrgenommen wird. Daher fließen auch Ergebnisse von Amazon Kundenbewertungen in unseren Test ein. Um den Test nicht zu verfälschen, werden Bewertungen nur dann aufgenommen, wenn bereits mehr als zehn Kunden ihr Urteilüber die Faszienrolle auf Amazon abgegeben haben. Sind keine oder nicht ausreichend Bewertungen vorhanden, nehmen wir diese Kategorie für die jeweilige Rolle aus der Berechnung heraus und gewichten die anderen Kategorien entsprechend höher.

10 Punkte für Preis:

Der Preis ist natürlich beim Kauf einer Faszienrolle ebenfalls zu berücksichtigen. Hier haben wir uns statistischer Methoden bedient, um die Rollen im Test objektiv und nachvollziehbar zu bewerten. Zwischen Minimal- und Maximalpreis der getesteten Faszienrollen bilden wir Kategorien, in die wir jeden einzelne Faszienrolle einordnen können. Dabei berücksichtigen wir auch, wie viele der Rollen in dieser Kategorie liegen. Insgesamt vier Bereiche gibt es: die günstigsten 25%, die zweitgünstigsten 25%, die zweitteuersten 25% und die teuersten 25%. Entsprechend der jeweiligen Einordnung erhalten die Rollen Punkte in dieser Kategorie.

10 Punkte für Sonstiges:

In den sieben ersten Kategorien testen wir die Punkte, die für jede Faszienrolle zutreffend sind (oder sein sollten). Fallen uns während des Tests an der Faszienrolle eines Herstellers Sonderpunkte auf – hält eine Rolle dem Training beispielsweise nicht stand oder hat ein Hersteller eine neue Oberflächenstruktur für seine Faszienrolle entwickelt, die wirklich wegweisen ist -, so können sie in dieser Kategorie zur Auf- oder Abwertung führen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klickst. Weitere Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen wollen.

Schließen