Ein schmerzfreier Nacken mit der Faszienrolle?

“ Durch das regelmäßige Training werden somit die Faszien im Nacken ständig gedehnt und im Anschluss daran vom Körper gestärkt.“

Faszienrolle gegen Schmerzen im Nacken

Schmerzen durch körperliche Betätigung haben in den meisten Fällen ihre Ursachen im Weichgewebe. Insbesondere nach ausgiebigem Sport scheinen die Muskeln überanstrengt zu sein und Sie werden das Gefühl haben sie seien die Quelle des Schmerzes. Während in den meisten Körperpartien der Schmerz noch erträglich sein mag, ist der Nacken eine Problemzone, die mit einer Faszienrolle behandelt werden kann.

Was sind die wahren Schmerzquellen?

Die Quelle der Schmerzen sind selten die eigentlichen Muskeln, sondern meistens die Muskelansatzstellen. Während der eigentliche Muskel vergleichsweise stark ist und selbst kleinere Schäden schnell wieder repariert werden, sind die Muskelenden, welche direkt am Knochen ansetzen schwächer und deshalb empfindlicher. Bei Schäden brauchen sie darüber hinaus mehr Zeit zum heilen. Der Nacken ist dabei eine besonders schmerzempfindliche Stelle, da hier sehr viele Muskeln liegen, die alle auf sehr kleinem Raum eine Verbindung zu den umliegenden Knochen haben. Diese Verbindungen bestehen aus Bändern, welche aus Bindegewebe aufgebaut sind, den sogenannten Faszien. Davon ist der Name der Faszienrolle abgeleitet, mit der sich die Bänder im Nacken und auch an anderen Körperstellen trainieren lassen um sie zu stärken und zukünftigen Verletzungen vorzubeugen. Übrigens: Faszienrolle eignen sich auch zur Bekämpfung von Cellulite.

Was ist die Faszienrolle und wie wirkt sie?

Die Faszienrolle ist eine kurze oder etwas längere Rolle, die aus sehr festem Schaumstoff besteht. Dieser hat zum trainieren der Faszien im Nacken den Vorteil, dass er einen gewissen Widerstand bietet, jedoch trotzdem noch federt und somit das Gewebe nicht zu stark belastet.

Die Wirkung der Faszienrolle beruht auf der Behauptung des Davisschen Gesetzes. Dieses besagt, dass Bänder, welche regelmäßig an ihre Belastungsgrenze gebracht werden den Körper dazu anspornen sie zu kräftigen um der stetig hohen Belastung Stand zu halten. Das Davissche Gesetzt ist dabei lediglich eine Ableitung des Wolffschen Gesetzes, welches bereits früher die gleichen Aussagen über die Stärkung der Knochen gemacht hat. Durch das regelmäßige Training werden somit die Faszien im Nacken ständig gedehnt und im Anschluss daran vom Körper gestärkt. Die Übungen mit der Faszienrolle tragen letztlich dazu bei, dass sich die Muskelansatzstellen am Knochen verbreitern, wodurch die Bänder, welche die Muskeln mit den Knochen verbinden, gestärkt werden und es letztlich zu weniger Verletzungen kommt. Mit der Stärkung der Faszien werden somit nicht nur bestehende Schmerzen im Nacken reduziert, sondern neuen, schmerzhaften Verletzungen wird sehr wirksam vorgebeugt. Die Faszienrolle ist deshalb ein sehr gutes Mittel um langfristig Schmerzen im Nacken zu behandeln ohne auf Schmerzmittel oder teure langfristige Behandlungen zahlen zu müssen.

Wie läuft das Training der Bänder im Nacken mit der Faszienrolle ab?

Beim Training mit der Faszienrolle ist die Auswahl von Übungen sehr groß. Doch die Grundprinzipien sind immer identisch, vollkommen unabhängig davon, ob der Nacken oder eine andere Köperpartie trainiert werden soll. Das Training beruht darauf, die betreffende beziehungsweise betroffene Körperpartie gegen die Faszienrolle zu pressen und diese mit möglichst hohem Druck darüber rollen zu lassen. Der Nacken macht solche Übungen besonders einfach, da die Faszienrolle mit dem Kopf und den Schultern zwei deutliche Grenzpunkte hat, an denen sie in der richtigen Position am Nacken gehalten wird. Einige Tipps zu Übungen können Sie beispielsweise hier finden: https://www.schmerz-im-nacken.de/massnahmen-gegen-nackenschmerzen/mit-der-faszienrolle-triggerpunkte-und-nackenschmerzen-therapieren/.

Kritik am Training mit der Faszienrolle

Während das Wolffsche Gesetzt mehrfach bestätigt wurde, fehlen wissenschaftlich eindeutige Beweise für das Davissche Gesetz. Ob das Training wirklich wirksam ist und falls es das ist, in welchem Maße, ist noch ungeklärt. Es gibt jedoch beim Training, insbesondere an sehr sensiblen Körperstellen, wie dem Nacken, einige Risiken. Durch unsachgemäßen Gebrauch können die Bänder und Muskeln zu stark belastet und gedehnt werden, wodurch noch größere Schäden entstehen können. Vor dem Gebrauch der Rolle sollte Rücksprache mit einem Arzt oder Physiotherapeuten gehalten werden.

 


HINWEIS: Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall die Meinung eines Arztes, Leistungssportlers oder Physiotherapeuten und sollten nicht als professionelle und individuelle Beratung betrachtet werden. Die hier stehenden Informationen dürfen nicht zur Eigendiagnostik oder Therapie angewendet werden.


3 Kommentare

  1. Pingback: Faszienrolle von Ishana - Faszienrolle Test

  2. Pingback: Faszienrolle Balance Roll im Test 2017! ᐅ ᐅ HIER ᐅᐅ RATGEBER

  3. Pingback: Faszienrolle FitNation im Test 2017! ᐅ ᐅ HIER ᐅᐅ RATGEBER

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.