Bewegungstherapeutisches oder sportliches Faszientraining mit der Faszienrolle mit Griff

Als Faszien wird das kollagene Bindegewebe bezeichnet. Die Gewebestrukturen, welche Fasern ähneln, findet man im gesamten menschlichen Körper. Die Faszien umschließen Muskeln wie auch Organe. Ihre Aufgabe liegt in der Formung und sollen dem Körper Elastizität geben. Im normalen Zustand sind sie geschmeidig, robust und dehnbar. Nur so können sie ihre vielfältigen Aufgaben erfüllen. Die Geschmeidigkeit, die Robustheit und die Dehnbarkeit der Faszien kann mit einer Faszienrolle erhalten werden.

Faszienrolle mit Griff:

Faszienrolle die unterschiedlichen Arten

Bei der Faszienrolle handelt es sich um eine zylindrische Rolle, welche in verschiedenen Längen erhältlich ist. Die Längen können zwischen 15 und 30 cm betragen. Die Original Faszienrolle findet man auch unter der Bezeichnung Blackroll. Nähere Informationen hierzu findet man auf der Seite des Herstellers. Neben den klassischen Modellen werden heute jedoch auch eine Vielzahl anderer Modelle der Faszienrolle von unterschiedlichen Herstellern angeboten, welche von Bällen über Duobälle bis hin zu Minirollen und Faszienrollen mit Griff gehen. Die herkömmliche Faszienrolle mit Griff ist zwischen 30 und 45 cm lang. Der Durchmesser liegt in der Regel bei etwa 15cm. Sie hat eine zylindrische Form. Mit der Faszienrolle mit Griff können verklebte Faszien gelöst werden. Angewandt wird sie vor allem an den Waden, den Oberschenkeln wie auch im Schulterbereich. Die Faszienrolle mit Griff wird jedoch auch zur Bekämpfung von Cellulite angewandt und zum Abnehmen. 

Oberfläche und Material

Die Oberfläche der Rollen mit Griff kann glatt sein wie auch genoppt, gewellt oder mit Oberflächen mit Aussparungen. Aussparungen sollen ein wegrutschen während der Übungen verhindern während genoppte Faszienrollen einen besonders angenehmen Massageeffekt auf der Haut erzielen. Belastet werden kann die Faszienrolle mit Griff mit dem gesamten Körpergewicht.
Die Faszienrolle mit Griff besteht aus EPP – Expandierfähigem Polypropylen. Hierbei handelt es sich um ein elastisches Material. Es ist stoßsicher und bietet eine angenehme Oberfläche. Hergestellt wird expandierfähiges Polypropylen auf der Grundlage von Polypropylen. Das Material bietet eine einfache Reinigung und lässt auch desinfizieren zu.

Anwendung

Mit der Rolle mit Griff können Muskelermüdungen und Verspannungen leicht selbst behandelt werden. Die klassische Faszienrolle mit Griff wird zur Muskelentspannung eingesetzt und ist in verschiedenen Größen sowie in verschiedenen Härtegraden erhältlich. Ihre Anwendung bedarf jedoch etwas Übung. Mini Faszienrollen dagegen eignen sich für die gezielte Massage einzelner Körperpartien. Auch sie werden in verschiedenen Größen angeboten, wobei sie eine Größe von 15 cm nicht überschreiten. Man findet sich auch mit verschiedenen Härtegraden.
Alle Faszienrollen sind für Schmerzen jeglicher Art geeignet. So helfen sie bei Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Schmerzen der Wirbelsäule, am Bauch wie auch bei klassischem Muskelkater. Richtig angewandt hat sie jedoch auch eine positive und straffende Wirkung auf das Bindegewebe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.