45 cm lange Faszienrolle – ein Ratgeber

Für ein angenehmes und effektives Training des Bindegewebes in den eigenen vier Wänden gibt es einen neuen, langfristig erfolgreichen Trend. Mit Faszienrollen entspannen Sie Ihre Muskulatur auf eine bequeme Art und Weise und sorgen für Wohlbefinden Ihres ganzen Körpers, in dem Sie Verspannungen lösen und vorbeugen.

Was sind Faszien und wie hilft mir die Faszienrolle?

Faszien sind einzelne Komponenten des Bindegewebes. Diese verlaufen durch den gesamten Körper des Menschen und sorgen für Stabilität in den Bewegungen und den Schutz sämtlicher Organe und Muskeln. Da gesunde Faszien für die reibungslose Beweglichkeit von hoher Bedeutung sind, sollte Sie mit der Faszienrolle Ihr verspanntes und verhärtetes Gewebe lockern und somit Ihrem Körper Gutes tun.

Die folgenden drei Rollen mit der Länge von 45cm bestehen aus Schaumstoff und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Das Training im eigenen Zimmer besteht aus mehreren Übungen, bei denen Sie sich auf die Rolle legen und sich anschließend auf ihr abrollen. Der entstehende Druck und das Ziehen des Gewebes, wirken sich positiv auf die körperliche Fitness und die Gesundheit der Faszien aus. Die Rollen sind sehr hart und erst durch die zusätzliche Länge von 45cm, kann dieser Druck entstehen.

45cm Faszienrollen im Überlick:

Wann wird die Faszienrolle eingesetzt?

Die Rolle ist wegen ihrer geringen Größe von 45cm und ihres geringen Volumens sehr flexibel einsetzbar und kann von Ihnen immer dann verwendet werden, wenn Sie selbst Verspannungen oder Verhärtungen an verschiedenen Körperteilen spüren. Die Übungen sind leicht zu erlernen, wodurch keine besondere Einweisung notwendig ist.

Welche Teile des Körpers können mit der Faszienrolle trainiert werden?

Um das Bindegewebe ausreichend zu lockern, trainieren Sie am besten den Schulterbereich, die Oberschenkel, die Waden, den Po, den Nacken und den seitlichen Bauchbereich.
Für den Schulterbereich legen Sie sich mit den Schultern auf die Rolle und stellen Ihre Beine angewinkelt auf. Anschließend rollen Sie sich mit langsamer Geschwindigkeit auf und ab, um Druck auf die Faszien auszuüben. Legen Sie dabei am Besten eine Gymnastikmatte unter Ihren Körper, um nicht direkt auf einem harten Untergrund Ihr Training zu absolvieren und Ihrem Körper zu schaden. Die Oberschenkel, Waden und der Po werden gleichermaßen trainiert. Wichtig ist, dass die einzelnen Übungen nur ungefähr zehn mal ausgeführt werden und anschließend der Bereich gewechselt wird, da es sonst zu einer Überbelastung kommen könnte. Vor allem im Nackenbereich kann sich eine zu hohe Belastung negativ auswirken. Bei richtiger Ausführung brauchen Sie sich jedoch keine Sorgen um eventuelle Verletzungen machen.
Die Länge von 45cm pro Rolle passt hervorragend zu allen zu trainierenden Körperstellen. Sie erreichen mit den 45cm genau die Faszien, welche Sie trainieren wollen und können entspannt Ihr eigenes Training koordinieren. Wichtig ist, dass nicht der knöcherne Bereich des Körpers mit der Faszienrolle unter Druck gesetzt werden sollte, sondern nur die Faszien und weiches Gewebe.

Fazit: Die drei Faszienrollen in der Länge von 45cm als effektive Trainingshilfe

Je früher Sie die Rolle aktiv nutzen und langsam in Ihren Alltag bzw. Ihr tägliches Training einbauen, desto früher werden sie erste Trainingserfolge verzeichnen. Die Massage des Bindegewebes stellt einen vollkommenen Ausgleich zum erschöpfenden Tagesablauf dar und lässt Ihr Muskeln gesund wachsen. Ihr Fitnesstraining wird intensiver und Ihre Leistungen verbessern sich schnell. In Verbindung mit weiteren Methoden, wie dem Ausdauer-, Hantel- oder Muskelaufbautraining, wird die Faszienrolle zum effektivsten Begleiter am Tag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klickst. Weitere Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen wollen.

Schließen